Hallo Leute,

 

Pierre Mathiasmit der Schreibe kann man nur verhungern, deshalb habe ich mich entschlossen, Hellseher zu werden. Hier meine erste Vorhersage: Während ich diese Zeilen in meinen Laptop eintippe, hat die Bundestagswahl noch nicht stattgefunden und doch erlaube ich mir, die Endresultate zu kommentieren. Dank der Kristallkugel sehe ich lauter Politiker, die vor der Kamera behaupten, dass sie gewonnen hätten, auch wenn die Zahlen nicht danach aussehen. Das nennt man positives Denken! Davon brauchen wir eine Menge, wenn man feststellt, wer sich in den Kopf eingehämmert hat, unbedingt der Retter der Nation zu sein. Lauter Eierköpfe oder eiserne Ladys, die sich vorgenommen haben, uns in den Arsch zu treten, damit wir mehr Steuern abführen. Das nennt man demokratische Einsicht. Die einen blechen, die anderen schmeißen die Kohle raus und gerade die haben wir gewählt, blöder kann das nicht laufen! Und wir? Wir sind die armen Schlucker!

 

Jedes Volk hat die Regierenden, die es verdient, so das Wort zum Sonntag! Das bedeutet, dass wir in einer erdrückenden Mehrheit doof sind. Wer sich gegen dieses Argument stellt, braucht nur die Glotze anzumachen, lauter Blumensträuße, egal ob man zu den Gewinnern gehört oder nicht – und über die grinsenden Fratzen, die sich bei uns bedanken. Darauf könnte ich gut verzichten. Das bringt mich nur in Verlegenheit. Und Sie? Nicht mal das. Wenn ich meine Kristallkugel als Zeugin nehme, flüstert sie in mein Ohr: „Die da oben machen ohnehin was sie wollen!“ Und dafür habe ich mich aus der Sauna gewagt, um Frau Wahlurne einen Besuch abzustatten! Nackt wie die Unschuld, habe ich leider keinen hoch bekommen. Das war mir schon peinlich, aber was soll´s? Wahrhaftig erzeugen die Berliner Pappfiguren bei mir kein Wohlgefühl, auch nicht bei einer gewonnen Wahl!

 

Und dann der haarsträubender Spruch: „Alles was wir tun, tun wir für das Wohl des Volkes.“ Habe ich das richtig erfasst? Oder bin ich bereits taub? Das muss ich mir in einer Kater-Stimmung anhören. Die Kristallkugel hat mir vorhergesagt, dass ich nur noch vor mich hingeistere und jedes Arschloch mit dem Messias verwechsle. Ist das ein Zeichen der Frühsenilität oder einfach Weitsicht? Klar, jeder kann ohne Hemmungen ausgewechselt werden, man würde kaum einen Unterschied sehen, das beruhigt mich sehr. „Du holde Kugel, du hast meinen ewigen Dank verdient.“ Oder? Ich weiß nicht so recht. Wenn die Politiker austauschbar sind, sind wir es auch und das gefällt mir nicht so sehr. Pierre, das Unikat, ein Juwel! Da haben wir es! Wenn es so ist, müssen auch die Regierenden zu dieser Kategorie gehören. Und wir? In einem Reigen frohlocken wir und erklären feierlich, dass wir so glücklich über das Wahlergebnis sind. Welches Ergebnis, Herr Hellseher? Nein, nein, so könnt ihr mich nicht auf die Schippe nehmen! Ihr kennt bereits seit gestern Abend die Resultate und habt damit einen Vorsprung. Wisst ihr was? Um 18 Uhr habe ich alles dicht gemacht – keinen Fernseher, keine Kommentatoren, die nur das nachplappern können, was ihnen vom Chefredakteur auferlegt worden ist. Süßholz oder herbe Kritik! Wichtig dabei ist, seine Freunde nicht zu verärgern, das hat sich auch meine Kristallkugel vorgenommen. Deshalb ist sie seit der heiligen Verkündigung stumm wie ein Fisch. Und ich? Ich versuche sie mild zu stimmen, indem ich sie unentwegt mit „Pril“ poliere! Und danach? Vier Jahre Peinlichkeit!

 //pm

 

Link zum Thema Hellseher:

http://de.wikipedia.org/wiki/Seher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *