Liebe Kinder,

wenn ihr noch Kinder wärt, würde ich ein Auge zudrücken, aber das ist Pierre Mathiasnicht der Fall. Mit euren hängenden Titten und Fettleibern habt ihr das Alter für den Kindergarten schon längst übersprungen. Dennoch seid ihr geistig zurückgeblieben und das hat fatale Konsequenzen für die Demokratie. Damit bezeichne ich die blinden Gestalten, die den Rechtsextremismus und den dumpfen Populismus zum Erfolg verholfen habe. Sie wollten damit ihren Unmut zum Ausdruck bringen, eine Lektion verteilen, wie man so schön sagt. Sie nehmen alle Märchen, die man ihnen auf einem Tablett serviert, als bare Münze. Das ist nicht naiv, dass ist einfach dumm und unverantwortlich und wenn sie aus Irrtum den kleinen Mann mit dem Schnurrbart zur Macht gehisst haben, sagen sie nach dem totalen Zusammenbruch: das haben wir nicht gewollt. Europa wird leider wieder mit den Faschisten konfrontiert und es ist zu befürchten, dass sie immer mehr Anhang finden werden.

Nein, ich möchte euch, liebe Kinder, nicht die Märchen vorenthalten, denn auch ich mag sie und betrachte sie aber als fiktive Geschichten. Und so soll es sein! Wenn „leuchtende Gestalten“ behaupten, dass es uns ohne den Euro besser ging, kann ich nur den Kopf schütteln. Wissen sie, was sie verzapfen? In einer globalisierten Welt können Nationalstaaten nicht mehr Paroli bieten und wollen die Grenzen wieder errichten. Protektionismus ist eine reine Illusion – vor so viel Dummheit kann kein vernünftiger Menschen Halt machen. Und wie leider zu beobachten ist, haben solche Parolen Hochkonjunktur, warum? Weil miese Instinkte angesprochen werden. „Was hat der Neger bei uns verloren?“ oder „Alle Türken sind Islamisten!“ Der Rassismus und die Intoleranz ist der Motor dieser Rattenfänger und vergessen wir nicht, dass Worte die Vorstufe der Konzentrationslager sind und dass eine Endlösung durchaus wieder zustande kommen kann. Nein, ich fühle mich dabei nicht wohl.

Das Märchen erweckt oft Emotionen, die kaum rational zu erklären sind und das ist mit dem Populismus ähnlich. Wenn er sich nur bei Menschen verbreiten würde, die sozial gebeutelt sind, könnte ich es verstehen, aber er dringt auch in bürgerliche Kreise hinein, die von der Wirtschaft profitieren. Dieser Kreis sollte wissen, welchen Mehrwert die EU bieten kann, aber es wird gehackt, weil es zum guten Ton gehört. Es tut einfach weh, wenn man erfährt, wie viele Stimmen die Front National von Marine Le Pen einkassiert hat und was sie von sich gibt ist nur destruktiv und menschenverachtend. Das stimmt mich sehr traurig, weil ich das nur hilflos betrachten kann. Jedes Argument wird zertrampelt und mit wüsten Wörtern beschimpft. Dieses Phänomen wiederholt sich in Ungern, Holland oder anderswo – die Front der Zerstörer erweitert sich immer mehr. Die Populisten spüren eine Dynamik, die ihnen mehr Stimmen einbringt. Liebe Kinder, es wäre an der Zeit, dass ihr euch besinnt, vergesst nicht, welches Leid die Diktaturen verursacht haben. Am Ende seid ihr auch niedergewalzt worden und wer den Rechtsextremisten den kleinen Finger reicht, macht der Willkür den Weg frei. Wollt ihr das wirklich?

//pm

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *